Mittellatein

 

Für den Historiker gehört der Umgang mit historiographischen und urkundlichen Quellen in lateinischer Sprache auf dem Gebiet der antiken und mittelalterlichen Geschichte zum Arbeitsalltag.

Die internationale Verkehrs- und Amtssprache, nicht zuletzt die Sprache der römischen Kirche war das mittelalterliche Latein - die "Vatersprache" (Karl Langosch) des Abendlands - , die sich auf der Basis der klassischen sowie spät- und vulgärlateinischen Sprache unter dem besonderen Einfluß der lateinischen Vulgata und der Patristik sowie der späteren kirchlichen Texte entwickelte. Aber auch die Anlehnung an Recht , Tradition und Ideologie des Römischen Reiches abendländisch - lateinischer Prägung ist nicht zu unterschätzen.
Der sich wandelnde gesellschaftliche und soziale Kontext schlägt sich semantisch im Bedeutungswandel und in der Offenheit für Neubildungen aus verschiedenen Wurzeln nieder.(Beispiele)
Nur allmählich entsteht Konkurrenz der zunächst gesprochenen und erst später verschrifteten Volkssprachen. Aus Einhard wissen wir von den Bemühungen Karls des Großen um die Volkssprache und deren Unterricht; Texte sind nicht erhalten, haben aber ihre Spuren in Bibliothekskatalogen (z.B. Reichenau) hinterlassen.
Immer wieder gibt es Bemühungen um Verbesserung der Sprache nach dem klassischen Muster, nicht erst in der humanistischen Renaissance (Karolinger ; 12. Jahrhundert ).
Latein war das ganze Mittelalter hindurch auch die Sprache der Wissenschaft; umfangreichere Kenntnisse des Griechischen ( "Graeca sunt, non leguntur" ist ein Kommentar zu den griechschen Teilen des Corpus Iuris Civilis ) verbreiten sich erst nach dem Fall von Konstantinopel 1453 und der daraus folgenden Zuwanderung von Gelehrten nach Italien. Als Ausnahme ist Süditalien anzusehen, wo Griechisch in Teilen Apuliens, Kalabriens und Siziliens bis heute als gesprochene Sprache existiert.
In manchen Bereichen, z.B. in den Urkunden, gelang es den Volkssprachen nicht, die von den mittellateinischen Formeln gesetzten stilistischen und inhaltlichen Maßstäbe vollständig zu erreichen.

zurück zum Ausgangspunkt, sofern Sie von den Erläuterungen herkommen.


Einige Verbindungen im Netz mit weiterführenden Links:

Nicht mehr im Netz: Darkos Home Page : schwarz wie das Mittelalter ... zugleich in bester Philologenmanier ein Wortspiel mit dem Vornamen des Autors, eines Züricher Studenten am dortigen Mittellateinischen Seminar, wo aber noch ein Forschungsprojekt verzeichnet ist.

Prof. Dr. Peter Stotz hat die deutschen Originalfassungen zweier auf Italienisch publizierten Aufsätze im Internet zur Verfügung gestellt:

Auch die Kölner Mittellateiner (Prof. Udo Kindermann) sind jetzt im Netz präsent, während das Angebot des Münchener Seminars erst im Aufbau ist.

Köln bietet auch einen bedenkenswerten Lektürekanon. Der Umfang von rund 450 Druckseiten ist jedoch für Hauptfachstudenten gedacht, außerdem werden auch Übersetzungen genannt. Es gibt auch eine Version zum Ausdrucken.

Die Eingangsseite der Fondazione Franceschini, die unter Leitung von Claudio Leonardi die Bibliographie "Medioevo latino"[die Seite ist allerdings seit 2000 nicht mehr aktualisiert worden] veröffentlicht, finden sie hier.

Eine Wortliste mit über 200k, von Lynn Nelson zusammengestellt, konnte von der Universität Kansas geladen werden (Hinweise auf ORB), steht aber auch im ORB zur Verfügung.



Allgemeines

Richter Michael, Latein als Schlüssel zur Welt des früheren Mittelalters, Mittellateinisches Jb. 28,1 (1993) S. 15–26

La critica del testo mediolatino. Atti del Convegno (Firenze 6-8 dicembre 1990), a cura di Claudio Leonardi (Biblioteca di "Medioevo Latino" 5) Spoleto 1994, Centro italiano di studi sull'alto medioevo, VIII u. 455 S., ISBN 88-7988-454-9.


Einführungen

Strecker, Karl: Einführung in das Mittellatein / von Karl Strecker. - 3., erw. Aufl. Berlin : Weidmann, 1939. - 57 S

Langosch, Karl: Lateinisches Mittelalter : Einleitung in Sprache und Literatur . - 4. Aufl. Darmstadt : Wiss. Buchges., 1983. - 100 S.

Kindermann,Udo: Einführung in die lateinische Literatur des mittelalterlichen Europa, Turnhout: Brepols, 1978. (ISBN 2-503-50701-8)

Norberg, Dag: Manuel pratique de latin médiéval. Paris : Picard, 1968. - 212 S. (Connaissance des langues. ; Vol. 4.) [Nachdruck 1980]

Strecker, Karl: Introduction to medieval Latin. - 4., unveränd. Aufl. Dublin u.a. : Weidmann, 1967, 1971. - 174 S. [ Einführung in das Mittellatein (engl.) ] . Es gibt auch eine Ausgabe in französischer Sprache von 1946 bzw. 1948.

Nechutová, Jana: Stredoveká latina / - [2. vyd.] Brno : Univ. J. E. Purkyne, 1995. - 124 S.

Evans, Michael: Basic grammar for medieval and renaissance studies . London : Warburg Inst., Univ. of London, 1995. - 108 S.

Stotz, Peter: Handbuch zur lateinischen Sprache des Mittelalters.


Wörterbücher, Glossare

DuCange, Charles D.: Glossarium mediae et infimae Latinitatis / DuCange. - Nachdr. d. Ausg. 1883 - 1887. Graz : Akad.Dr.-u.Verl.-Anst. 1954. Suppl. u.d.T.: Schmidt, Charles: Petit supplément au Dictionnaire de DuCange
1.. A - B ; 2. C ; 3. D - F ; 4. G - K ; 5. L - N; 6. O - Q ; 7. R - S ; 8. T - Z ; 9. Glossaire français ; 10. Indices

Niermeyer, Jan F.: Mediae latinitatis lexicon minus : lexique Latin médiéval-Français/Anglais ; a medieval Latin-French/English dictionary / composuit J. F. Niermeyer. Leiden : Brill . Reprint 1984.

Habel, Edwin: Mittellateinisches Glossar / Edwin Habel, Friedrich Gröbel (Hrsg.). - Unveränd. Nachdr. der 2. Aufl. 1959 Paderborn u.a. : Schöningh, 1989. - XXI S., 432 Sp. (Uni-Taschenbücher ; 1551)

Baxter, James H.: Medieval Latin world-list from British and Irish sources / prepared by J.H. Baxter and Charles Johnson. - 2. impression, repr. Oxford : Univ. Pr., 1950. - XIII,466 S [Reprint 1962]

Latham, Ronald E. : Dictionary of medieval Latin from British sources. London

Mittellateinisches Wörterbuch ... hrsg. von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ..; Band I: A - B, München 1967; Band II: C, 1999; Band III: D-ezemenius 2007; wird in Lieferungen fortgesetzt, von Band IV derzeit 2 Lieferungen.
Eine Übersicht über den Stand des Unternehmens bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Mittellateinisches Wörterbuch / Abkürzungs- und Quellenverzeichnisse ... hrsg. von d. Bayer. Akad. d. Wiss. München, 1959; 2. Auflage 1996.

Blaise, Albert : Lexicon Latinitatis medii aevi praesertim ad res ecclesiasticas investigandas pertinens . Turnholti : Brepols 1975 [ Corpus Christianorum : Continuatio mediaevalis ]

Arnaldi, Francesco : Latinitatis Italicae medii aevi...lexicon imperfectum . Inde ab a. 476 usque ad a. 1022 . Hrsg./Mitarb. : Turriani, Maria ; Smiraglia, Pasquale . 3 Bände 1939 - 1957.
Neudr. Torino 1970

Sella, Pietro: Glossario Latino emiliano. Città del Vaticano 1937 [ Studi e testi, 74 ]

Sella, Pietro : Glossario latino italiano . Stato della chiesa-Veneto Abruzzi . Città del Vaticano 1944 [ Studi e testi. ; 109 ]

 

Bibliographien, Nachschlagewerke

Volpi, Vittorio: DOC : dizionario delle opere classiche ; intestazioni uniformi degli autori, elenco delle opere e delle parti componenti, indici degli autori, dei titoli e delle parole chiave della letteratura classica, medievale e bizantina / 3 Bände Milano : Ed. Bibliografica 1994 (Grandi opere ; ...)

Díaz de Bustamante, José M.: Bibliografía de latín medieval en España : (1950 - 1992) / José Manuel Díaz de Bustamante, María Elisa Lage Cotos y José Eduardo López Pereira. - 1. ed. Spoleto : Centro Ital. di Studi sull'Alto Medioevo, 1994. - XII, 514 S. ([Medioevo latino / Biblioteca] ; 13)

Dolbeau, François: Indices librorum : catalogues anciens et modernes de manuscrits médiévaux en écriture latine ; 7 ans de bibliographie ... / François Dolbeau ; Pierre Petitmengin . Paris : Pr. de l'Ecole Normale Supérieure : [1]. 1977 - 1983 . 1987; 2. 1984 - 1990 et compléments pour 1977 - 1983 . 1995 (École Normale Supérieure <Paris> / Bibliothèque: Guides et inventaires bibliographiques ; 3, 5, ..)

Tusculum-Lexikon griechischer und lateinischer Autoren des Altertums und des Mittelalters. München, 3.Aufl. 1982.

 

Sprachgeschichte

Latein und Volkssprache im deutschen Mittelalter : 1100 - 1500 ; Regensburger Colloquium 1988 / hrsg. von Nikolaus Henkel ... Tübingen : Niemeyer, 1992. - VIII, 402 S. : Ill.

Fernando González Muñoz, Latinidad Mozárabe. Estudios sobre el latín de Albaro de Córdoba (Monografías 32) La Coruña 1996, Universidad de Coruña,

 

Empfehlenswerte Bücher

Curtius, Ernst R.: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter . - 11. Aufl. Tübingen u.a. : Francke, 1993. - 608 S.

Langosch, Karl: Mittellatein und Europa : Führung in die Hauptliteratur des Mittelalters . Darmstadt : Wiss. Buchges., 1990. - XIV, 305 S.

Berschin, Walter: Griechisch-lateinisches Mittelalter : von Hieronymus zu Nikolaus von Kues . Bern u.a. : Francke, 1980. - 363 S. : Ill.


Zeitschriften

Filologia mediolatina : rivista della Fondazione Ezio Franceschini. Spoleto : Centro Italiano di Studi sull'Alto Medioevo, 1994 -

Mittellateinisches Jahrbuch



Information aus der Forschung

Eingangsseite Hilfswissenschaften

Homepage Hilfswissenschaften

Homepage Mittelalterliche Geschichte

Zum Seitenanfang

Homepage der Universität

 

© angelegt von Horst Enzensberger, Letzte Änderung 27. Apr 2010